+++ Neue Projekte! +++ Felsenmeer im Odenwald +++ Burg Wasserburg Hainchen im Siegerland +++ Eremitenkloster Santa Caterina del Sasso am Lago Maggiore +++ Alte Mühle in Heerstedt +++ Windmühle ter Haseborg in Möhlenwarf +++ Wassermühle Oldenstadt +++ Seemühle in Woldegk +++ Bockwindmühle in Klietz am See +++ Wasserschöpfmühle Wynhamster Kolk +++ Festung Rocca di Angera am Lago Maggiore +++ Bad Zwischenahn - Impressionen vom Zwischenahner Meer +++ Bad Zwischenahn - Rundfahrt auf dem Zwischenahner Meer +++ Kloster Hohenburg Odilienberg im Elsass - Mont Sainte Odile +++ Kloster St. Trudpert in Münstertal +++ Alte Mühle in Heerstedt +++ Windmühle Dedesdorf +++ Windmühle Schiffdorf +++ Freilichtmuseum Speckenbüttel in Bremerhaven +++ Wassermühle Deelbrügge in Beverstedt - Deelbrügge +++ Windmühle Heiser Mühle in Beverstedt - Hollen +++ Videoaufnahme der Fahrt auf der Roßfeld-Panoramastraße +++ Château du Haut-Koenigsbourg en Alsace +++ Videoanimation Wohnmobiltour in Deutschland +++ Kirche St. Bartholomäus in Essen (Old.) +++ Kirche St. Johannes in Esterwegen +++ Heidemühle in Schortens - Heidmühle +++ Schlachtmühle in Jever +++ Schmitz Mühle in Schortens - Sillenstede +++ Windmühle in Schortens - Accum +++ Wassermühle in Bassum - Neubruchhausen +++ Stift und Stiftskirche in Bassum +++ Stiftsmühle in Bassum +++ Wedehorner Mühle in Bassum - Wedehorn +++ Kätinger Mühle in Bassum - Nordwohlde +++ Rutteler Mühle in Neuenburg - Ruttel +++ Windmühle Sengwarden +++ Basilika St. Antonius in Rheine +++ Burg Reichenstein Hotel am Rhein +++ Von Mai bis September: Sonntags von 14:00 - 18:00 Uhr Kaffee und Kuchen im Kulturzentrum Gehlenberg an der Mühle!

Seemühle (Fröhlcke Mühle) in Woldegk

Mühlen-ID 46704 (MV37) im Mühlenverzeichnis der Deutsche Gesellschaft für Mühlenkunde und Mühlenerhaltung (DGM).

Eine der größten Mühlen des Landes steht mit dem dazugehörigen Wohnhaus und dem Speicher an der Prenzlauer Chaussee. Seit 1999 verfügt sie wieder über Flügel.

Am Standort dieser Mühle befand sich seit Ende des 17. Jahrhunderts die sogenannte Seemühle. Als die Bockwindmühle 1732 baufällig war, gab die Stadt das Holz für die Instandsetzung. Für die übrigen Kosten mußte der Müller aufkommen. 1887 brannte diese Bockwindmühle durch Blitzschlag ab und 1888 wurde eine Galerieholländermühle mit einer Wohnung im zweigeschossigen Unterbau aus dem feldsteinernen Erd- und backsteinernen Obergeschoß neu aufgebaut. Über der weitausladenden Galerie erhebt sich der kreisrunde Backsteinbau des geteerten Mühlenturmes mit drei Geschossen, bekrönt von einer geschweiften Haube. Um 1900 wurde sie durch einen Speicheranbau in westlicher Richtung erweitert und in den 1940er Jahren um ein zweigeschossiges Wohnhaus ergänzt. Gleichzeitig mit diesem erhielt die Mühle in nördlicher Richtung einen Backsteinanbau mit offener Durchfahrt im Erdgeschoß.

Die Seemühle war die leistungsfähigste Windmühle Woldegks. 1960 stellte sie die Produktion ein. Die Besitzer sicherten seitdem ihren Bestand und bemühen sich erfolgreich um ihre Erhaltung und Rekonstruktion.

Der vorstehende Text wurde der Webseite "Mühlenverein Mecklenburg Vorpommern e.V." entnommen.

 

(Mausklick ins Bild ermöglicht Detailansicht)

Seemühle-Woldegk-01Seemühle (Fröhlcke Mühle) Woldegk

 

(Mausklick ins Bild ermöglicht Detailansicht)

Seemühle-Woldegk-02Seemühle (Fröhlcke Mühle) Woldegk

 

(Mausklick ins Bild ermöglicht Detailansicht)

Seemühle-Woldegk-03Seemühle (Fröhlcke Mühle) Woldegk

 

(Mausklick ins Bild ermöglicht Detailansicht)

Seemühle-Woldegk-04Seemühle (Fröhlcke Mühle) Woldegk

 

(Mausklick ins Bild ermöglicht Detailansicht)

Seemühle-Woldegk-05Seemühle (Fröhlcke Mühle) Woldegk

 

(Mausklick ins Bild ermöglicht Detailansicht)

Seemühle-Woldegk-06Seemühle (Fröhlcke Mühle) Woldegk

 

Mit Hilfe dieser Karte lässt sich die Fröhlcke Mühle in Woldegk leicht finden.


Größere Karte anzeigen

   
© by PanoFoto.Wertebach