+++ Neue Projekte! +++ Windmühle Steenblock in Großefehn - Spetzerfehn +++ Meints Mühle in Aurich +++ Windmühle Ostgroßefehn in Großefehn +++ Windmühle Felde in Großefehn - Felde +++ Sandhorster Mühle in Aurich +++ Außenmühle Voßberg in Aurich +++ Kirche St. Gertrud in Lohne +++ Altenberger Mühle in Haren - Altenberge +++ Kirche St. Laurentius in Wilnsdorf - Rudersdorf +++ Windmühle Rysum in Krummhörn - Rysum +++ Zwillingsmühlen Ost (rot) und West (grün) in Krummhörn - Greetsiel +++ Kaiserdom St. Martin in Mainz! +++ Seefelder Mühle in Stadland-Seefeld! +++ Kirche St. Nikolaus in Ankum! +++ Oberahmer Peldemühle in Sande - Neustadtgödens! +++ Timelapse- / Zeitraffervideo von der Molberger Dose in der Kategorie Video! +++ Katharinenkirche in Oppenheim am Rhein! +++ Kirche St. Antonius in Papenburg! +++ Neustädter Mühle in Ovelgönne - Neustadt (Wesermarsch)! +++ Kaiserdom St. Peter in Worms am Rhein! +++ Panoramaaufnahme von Rüdesheim am Rhein mit Niederwalddenkmal und Abtei St. Hildegard in Kategorie Kirchen - Abtei St. Hildegard! +++ Telgkamps-Mühle in Kettenkamp! +++ Everdings-Mühle in Badbergen! +++ Schnatmühle in Damme - Borringhausen! +++ Johanniter Kapelle in Bokelesch - Aussenaufnahmen! +++ Seelingsmühle in Neuenkirchen! +++ Kirche St. Marien in Sevelten! +++ Kirche St. Josef mit Stubbenkrippe in Bakum-Lüsche! +++ Kirche St. Marien mit Stubbenkrippe in Essen-Bevern! +++ Kirche St. Johannes Evangelist mit Stubbenkrippe in Bakum-Carum! +++ Zeitraffer- ( Timelapse ) Video von der Thülsfelder Talsperre in der Kategorie Freizeit +++ Kath. Kirche St. Cäcilia in Bösel +++ Hundertwasserhaus Waldspirale in Darmstadt +++ Internationales Wind- und Wassermühlen-Museum in Gifhorn +++ Burg Breuberg im Odenwald, Südhessen +++ 176 Jahre Gehlenberger Mühle in Friesoythe-Gehlenberg mit Fotos und ausführlichem Bericht zur Historie der Windmühle in der Galerie. Besichtigungen nach tel. Voranmeldung unter 04493-483! +++ Von Mai bis September: Sonntags von 14:00 - 18:00 Uhr Kaffee und Kuchen im Kulturzentrum Gehlenberg an der Mühle!

Mühle Nr. 107 im Mühlenverzeichnis für niedersächsische Mühlen der Deutsche Gesellschaft für Mühlenkunde und Mühlenerhaltung (DGM).

Windmühle Kreutzmanns Mühle im Zentrum der Gemeinde Werlte.

 

(Mausklick ins Bild ermöglicht Detailansicht)

Werlte Mühle Windmühle Kreutzmanns

Windmühle Kreutzmanns Mühle in Werlte mit Nebengebäude und Holzkran.

 

Werlte Mühle Windmühle Kreutzmanns Backhaus

Backhaus bei der Windmühle Kreutzmanns Mühle in Werlte.

 

Mit Hilfe dieser Karte lässt sich die Windmühle Kreutzmanns Mühle in Werlte leicht finden.

JavaScript must be enabled in order for you to use Google Maps.
However, it seems JavaScript is either disabled or not supported by your browser.
To view Google Maps, enable JavaScript by changing your browser options, and then try again.

Drucken

 

Daten zur Mühle
Name: Kreutzmanns Mühle
Bauart/Typ: Windmühle/Galerieholländer
Baujahr/Ersterwähnung: 1545
Standort: Werlte
Adresse: Kirchstraße 24, 49757 Werlte
Kontaktperson Josef Hensen
Kontakt per Telefon: 05951/2586
Kontakt per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Webseite der Mühle: Heimatverein Werlte

  

Weitere Informationen

Der dreistöckige Galerieholländer, erstmals 1545 urkundlich erwähnt, ist eine von ehemals drei Mühlen der Gemeinde Werlte. Ursprünglich jedoch waren sowohl der Standort als auch der Mühlentyp ein ganz anderer gewesen. So stand das Bauwerk, das bis zu seinem Umbau im Jahr 1807 eine Bockwindmühle war, lange Zeit auf dem Mühlenfeld außerhalb von Werlte. 1881 ließen die damaligen Müller Jan Kreutzmann und Johann Crusemann die Mühle schließlich in den Ortskern der Gemeinde versetzen, wobei lediglich der gemauerte Mühlenstumpf neu errichtet wurde, die übrigen Teile des Bauwerks hingegen erhalten blieben.

Eine fast vollständige Zerstörung von „Kreutzmanns Mühle“  am Ende des Zweiten Weltkrieges hatte zur Folge, dass nur noch der Mühlenstumpf stehenblieb und mit einem provisorischen Dach versehen wurde. Als der Mahlbetrieb in den siebziger Jahren eingestellt wurde, drohte „Kreutzmanns Mühle“ bald darauf der Abriss. 1990 kaufte die Gemeinde Werlte schließlich das Genäude auf. Der im selben Jahr gegründete „Mühlenverein Werlte e.V.“ kümmerte sich fortan um einen möglichst originalgetreuen Wiederaufbau der Mühle. Renoviert und voll betriebsfähig ziert der Galerieholländer seit 1995 das Ortsbild der Gemeinde.

   
© by PanoFoto.Wertebach