Katholische Kirche Sankt Jakobus in Sögel.

Mit dem Bau der jetzigen Sögeler Pfarrkirche wurde 1867 begonnen. Architekt war der Osnabrücker Dombaumeister Johannes Bernhard Hensen, ein gebürtiger Sögeler.

Die Kirche wurde im neugotischen Baustil errichtet. Schon Ende 1868 war der Bau mit seinem 67 m hohen Turm nahezu fertig. Doch dann warf ein schlimmer Orkan den Turm um und zertrümmerte das Gewölbe des Mittelschiffs. Danach wurde der Turm neu errichtet, jedoch 10 m niedriger als vorher.

Die Einweihung der neuen Kirche wurde am 21. Juni 1871 durch den damaligen Bischof von Osnabrück, Johannes Heinrich Beckmann, vorgenommen. Zum letzten Mal wurde die Kirche 1987/1988 durch den Architekten W. Teckentrup aus Rheda-Wiedenbrück renoviert.

Der vorstehende Text entstammt der Webseite http://www.soegel.de/tourismus/sehenswuerdigkeiten.

(Mausklick ins Bild ermöglicht Detailansicht)

soegel kirche kath st jakobus

Aussenansicht der Kirche St. Jakobus in Sögel.

 
GGPKG Preview ImageGGPKG Preview Image

360° Panoramaansicht des Innenraumes der Kirche St. Jakobus in Sögel.

 

(Mausklick ins Bild ermöglicht Detailansicht)

soegel kirche kath st jakobus 

Altarraum der Kirche St. Jakobus in Sögel.

 

(Mausklick ins Bild ermöglicht Detailansicht)

soegel kirche kath st jakobus

Empore und Orgel der St. Jakobus Kirche in Sögel.

 

(Mausklick ins Bild ermöglicht Detailansicht)

soegel kirche kath st jakobus

Seitenaltar links - Maria Mit Jesus.

 

(Mausklick ins Bild ermöglicht Detailansicht)

soegel kirche kath st jakobus

Altarraum mit Stehpult links und Blumen.

 

(Mausklick ins Bild ermöglicht Detailansicht)

soegel kirche kath st jakobus

Altarraum mit Stehpult rechts und Blumen. 

 

(Mausklick ins Bild ermöglicht Detailansicht)

soegel kirche kath st jakobus

Seitenaltar rechts.

 

Mit Hilfe der folgenden Karte finden Sie den rechten Weg zur Kirche St. Jakobus in Sögel.


Größere Karte anzeigen

 

 

 

   
© by PanoFoto.Wertebach